Düsseldorf braucht dringend neue Wohnungen. Gerne nahm Oberbürgermeister Thomas Geisel deshalb am 8. September gemeinsam mit der VIVAWEST-Geschäftsführung symbolisch den Spaten zur Hand, um den Start für ein großes Wohnungsbauprojekt in Oberbilk einzuläuten.

In den kommenden vier Jahren entsteht auf dem ehemaligen Güterbahn-Areal Lierenfeld südöstlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofs ein ganz neues Wohnquartier. Unweit von Landgericht und Volksgarten baut VIVAWEST insgesamt 11 Mehrfamilienhäuser mit 370 Wohnungen und dazugehörigen Tiefgaragenplätzen, eingebettet in attraktive Grünanlagen. 40 Prozent des Wohnraums in den Schöffenhöfen soll öffentlich gefördert oder preisgedämpft errichtet werden. VIVAWEST setzt damit das „Handlungskonzept Wohnen“ der Stadt Düsseldorf um.

„VIVAWEST unterstützt uns als Investor bei der wichtigen Aufgabe, mehr und vor allem bezahlbaren Wohnraum in Düsseldorf zu schaffen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel anlässlich der Veranstaltung. „Als herausragender Akteur auf dem Wohnungsmarkt ist sich VIVAWEST ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Mit der neu entstehenden Wohnanlage an der Mindener Straße schafft VIVAWEST nicht nur dringend benötigten Wohnraum, sondern trägt zugleich zu weiterhin positiven Entwicklung des gesamten Umfeldes im Stadtteil Oberbilk bei“, so Geisel weiter.

Ein breiter Mix aus 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen mit Flächen zwischen 46 und 126 Quadratmetern spricht sowohl Singles und Paare als auch Familien mit Kindern an. In einem der Neubauten der Schöffenhöfe ist eine viergruppige Kindertagesstätte für rund 80 Kinder im Alter bis zwei und drei Jahren geplant, zudem ein großzügiger Außenspielbereich von rund 900 Quadratmetern. Die Außenanlagen des Quartiers werden so gestaltet, dass alle Altersgruppen auf ihre Kosten kommen. Neben einem zentralen Spielplatz wird es weitere Spielplätze geben. Darüber hinaus werden viele Ruhezonen geschaffen. Ein neu angelegter Park lädt zum Spaziergehen in den Schöffenhöfen ein.

„Wir freuen uns sehr auf dieses Projekt in dem aufstrebenden Stadtteil Oberbilk und danken der Stadt Düsseldorf für die ausgezeichnete bisherige Zusammenarbeit“, so VIVAWEST-Geschäftsführer Ralf Giesen. Sein Unternehmen kann die Präsenz in der Landeshauptstadt mit dem Großprojekt deutlich erhöhen. Bislang bewirtschaftet VIVAWEST in Düsseldorf gut 3.000 Wohnungen.

VIVAWEST Wohnen, wo das Herz schlägt. Als einer der führenden Wohnungsanbieter in Nordrhein-Westfalen bewirtschaftet VIVAWEST mehr als 120.000 Wohnungen in 76 Kommunen an Rhein und Ruhr, bei uns wohnen etwa 300.000 Menschen. Darüber hinaus bieten vier in den Konzern integrierte Immobilien-Dienstleistungsunternehmen Serviceleistungen rund um das Wohnen zum Nutzen unserer Mieter an. Im Rahmen eines nachhaltigen Geschäftsmodells verbindet VIVAWEST ökonomische Effizienz mit sozialer Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter und die Region und entwickelt qualitätsvolle Lebensräume für breite Schichten der Bevölkerung.